Aktuelles:

Bei wunderschönem "Vatertagswetter"  genießen wir die Veranstaltung in Refrath:

Anna-Lena Plate erzielt Platz 6 bei den Juniorinnen und Jakob Lawrenz ereicht Platz 14 in der Klasse U 13.

 

Nina Höfgen musste das Rennen der Frauen Elite leider verletzt aufgeben.

Wir wünschen ihr auf diesem Wege gute Besserung!


Beim Wegberger Grenzlandrennen am 21.05.2017  fährt Lucas Eckert in der Klasse U 15 auf Platz 8, Jonas Block erreicht in der Klasse U 13 den 11. Platz.


 

Bericht Tour de Tunisie 2017 - von Torben Xanke

 

Letzte Woche bekam ich die Möglichkeit als Gastfahrer für das Team Embrace the World bei der Tour de Tunisie zu starten (danke noch einmal dafür an dieser Stelle!), wodurch ich zwar leider das Bundesliga Rennen im Erzgebirge verpasste aber stattdessen ein UCI Rennen in Afrika fahren zu können ist ja auch nicht schlecht ;)

 

Wir reisten zu der insgesamt fünftägigen Rundfahrt welche Mittwochs startete bereits so an das wir uns schon ab Dienstag mit dem Klima und den sonstigen Gegebenheiten vertraut machen konnten, zu unserem großen Bedauern war unsere Unterkunft leider kein Hotel, sondern eine Art extrem herunter gekommenes Sportlerheim, aber wenigstens war es eine Unterkunft.

 

Wie es in Afrika nun einmal üblich ist läuft nicht immer alles reibungslos bei solchen Rundfahrten, da sich der Start der ersten Etappe mitten in der tunesischen Hauptstadt Tunis befand und unsere Unterkunft relativ weit außerhalb war mussten wir natürlich irgendwie dorthin gelangen, leider hatte der Veranstalter vergessen das ja auch die Räder sämtlicher Fahrer irgendwie dorthin mussten was aber merkwürdigerweise erst auffiel als auch auffiel das der Bus für die Fahrer nicht genug Plätze für alle Fahrer hatte, also hieß es zunächst warten bis ein LKW für die Räder organisiert war und die Fahrer, die wie ich keinen Platz im Bus erhalten haben wurden dann auf die Fahrzeuge der Jury aufgeteilt. Mit nur wenigen Stunden Verzögerung fuhren wir dann als Konvoi zum Startort, was für sich genommen schon ein kleines Abenteuer war, da die Tunesier ein anderes Verständnis von „Konvoi“ haben als der gemeine Mitteleuropäer, also ging es wild hupend und mit mehreren beinahe Crashs zum Start, welcher dann auch erstaunlich reibungslos verlief.

 

Die erste Etappe selbst wurde dann afrikatypisch mit unzähligen Attacken absolviert, leider verpasste ich den Sprung in die erste Gruppe aber Benjamin Stauder gelang ein beeindruckender Sieg mit dem er alle möglichen Wertungstrikots übernahm Yeah!

 

Damit war dann auch unsere Zielsetzung für die anschließende Etappe klar : Trikot verteidigen! Leider ist es wenn pausenlos attackiert wird sehr schwer so ein Rennen zu kontrollieren und Benjamin fiel leider zurück, glücklicherweise konnte aber Lucas Carstensen die zweite Etappe gewinnen und übernahm damit alle Wertungstrikots von Benjamin!

 

Auch auf der dritten Etappe wollten wir dann natürlich „unser“ gelbes Trikot verteidigen leider waren haben wir aber auf der zweiten Etappe bereits zwei Fahrer verloren und waren damit nur noch zu viert im Rennen, was das ganze zu einer auf dieser schweren Bergetappe schier unmöglichen Aufgabe werden ließ, da wir unter anderem durch einen Defekt noch einen dritten Fahrer verloren. Lucas fuhr noch auf einen herausragenden 6. Platz verlor aber leider das gelbe Trikot den den Belgier Legley, konnte aber das grüne Trikot für den Punktbesten Fahrer halten! Ich selbst kam auf dieser Etappe noch auf den 23. Platz verlor aber viel Zeit und verzweifelte daran, dass von meinen einheimischen Begleitern keiner mitarbeitete.

 

Auf den beiden letzten Etappen auf denen wir damit nur noch zu dritt unterwegs waren gelang es uns noch durch harte Arbeit das Sprinttrikot von Lucas zu verteidigen, Chapeau an dieser stelle für seine Leistung!

 

Mit zwei Etappensiegen und dem gewonnen Sprinttrikot kann man also im großen und ganzen von einer für das Team gelungenen Rundfahrt sprechen!

 

Torben beendet die Tour auf Platz 21, für das Team reicht es für Platz 5

 


Am Sonntag, den 14.05.2017 fand in Krefeld-Fischeln das traditionsreiche Rennen "Rund in Fischeln" statt.

Anna-Lena Plate beendet - als Juniorin - das Rennen der Elite Frauen auf Platz 16.

Jakob Lawrenz und Jonas Block starten in der Klasse U 13 und fahren auf die Plätze 10 und 14.


Bei der Landesverbandsmeisterschaft Straße am 7. Mai in Ahlen fährt Anna-Lena Plate auf Platz 6.

Wir gratulieren Luisa Siersleben zum Sieg!


Wochenend und Sonnenschein ......

Training im Mai 2017


 

 

 

 

Wir sind auch auf der Bahn aktiv. Hier sieht man Anna-Lena Plate beim Bahntraining in Kaarst-Büttgen.


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus:

Unser Sportler Prof. Dr. Frank Leinen hatte heute einen Pressetermin mit Center Tv

 

Die Begegnung mit den deutschen Radprofis im Anschluss, die von Sven Teutenberg geführt anschließend nach Lüttich gefahren sind, war super. John Degenkolb hat meinen Windbreaker signiert, und beim Gruppenfoto stand ich neben André Greipel. War schon beeindruckend.

Frank ist Ansprechpartner im Institut für Romanistik der Universität Düsseldorf für das Projekt: "Velomanie?! - Facetten des Radsports zwischen Mythos und Ökonomie"

25.04.2017

 


über uns

 

Das gemeinsame Training wird bei uns

„G R O ß“ geschrieben. Auf aktive Nachwuchsförderung legen wir besonderen Wert.

 

Die radsportspezifische Entwicklung im Verein ist unser Anliegen, genauso wie das Erlernen und die Förderung sozialer Kompetenzen, die eine Sportler-Persönlichkeit ausmachen.

 

In der Fachabteilung Radsport gibt es unterschiedliche Leistungsanforderungen, angefangen von den Schülern, Jugendfahrern bis hin zu den Juniorenfahrern. Auch der Amateurbereich wird von uns zielführend unterstützt und begleitet.

 

 

Radsport bietet – wie der Sport allgemein – die Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln, die auch im täglichen Allerlei genutzt werden können.

 

Radsport erfordert Können, Durchhaltevermögen und Disziplin.

 

 

Na, Lust auf mehr? Vereinbare einfach ein Probetraining.

 

Wir freuen uns auf dich/euch!

 

 

 

unsere Trainingszeiten

 

Mittwoch und Donnerstag 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag und Sonntag 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr

 

 

Wir treffen uns vor der SG Kaarst bzw. in Raum V.

 

 

 

 

Hallentrainingszeiten im Sportforum Büttgen:

für den Nachwuchs:

Dienstags von 17.00 Uhr – 19.00 Uhr

 

für die Amateure

– im Winter - :

Mittwochs 20.00 Uhr – 22.00 Uhr

Donnerstags 17.00 Uhr – 19.00 Uhr

 

 

 

 

Kontakt

Horst Teutenberg

Tel.0172/43 40 281 oder

Tel. 02104/54 683

e-mail: h.teute@gmx.de

 

Sabine Xanke

Tel. 0176/38 18 60 53 oder

e-mail: sabine.xanke@web.de

 



Trainingssteuerung mit SRM


Unser Ziel ist es unsere Nachwuchssportler entsprechend ihren Möglichkeiten an die nationale und internationale Leistungsspitze heranzuführen.


Unsere Leistungsträger werden dabei unterstützt von SRM Training System.

Die Vorteile des leistungsgesteuerten Trainings sind unbestritten und werden nicht nur im Leistungssport sondern auch im Breitensport genutzt.


Mit dem SRM Training System und unseren Ergometern wird die Optimierung des Trainings individuell unterstützt.





Bildergalerie