Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

                                                                              Franz Kafka

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder ist ein Jahr vergangen, ein Jahr mit vielen Höhen und vielen Tiefen. Wir haben Siege gefeiert und sind durch Niederlagen bereichert worden. Das neue Jahr wird jeden von uns vor neue Herausforderungen stellen.

 

Wir wünschen unseren Sportlerinnen und Sportlern, ihren Familien und den Förderern und Unterstützern unserer Arbeit ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das Jahr 2017.

 

Nach einem anstrengenden und erfolgreichem Jahr 2016 bedanken wir uns für die vertrauensvolle Kooperation verbunden mit dem Wunsch einer weiterhin aktiven Zusammenarbeit bei der Umsetzung eurer gesteckten Ziele.

 

Im Namen des Vorstands der Radsportabteilung SG Kaarst

 

Horst Teutenberg           Georg Bassier sen.                Sabine Xanke

 


Anna-Lena Plate erreicht in der Klasse U 19 w den 17. Platz im Omnium der weiblichen Klassen.

Hier schon  die Bilder von der Winterbahn-Meisterschaft 2016:


Wir bedanken uns bei allen Sportlerinnen und Sportlern, bei Ihren Eltern und allen Helfern, die uns an diesem Wochenende unterstützt haben!

 

Ergebnisse und Bilder von den beiden Winterbahnwochenenden folgen....


weiter geht es mit .....

 

Moritz Leinen.....Frank Mertens.....Mario Merks.....Carsten Schubert.....Frank Leinen.....Rallf Höfgen.....Louis Münks.....Nina Höfgen.....Thomas Friedrich.....Marco Breitbach.....Stephan Gottschalk.....Georg Schulz.....Robin Vauth......Torsten Bernasco-Lisboa....Bjoern Ewart.....Oliver Münks.....Jonas Owczarek.....Marco Magiera.....Dirk Michels.....Karl Schüle

 

 

 

Warum fahre ich Rad?

 

Mit 10 Jahren bin ich durch eine Schularbeitsgemeinschaft auf den Sport aufmerksam geworden. Der Schulleiter Spiegel war ein Rennrad-Verrückter aus Köln, der Rennradhochburg in Deutschland. Hier wurden viele Traditionsrennen wie Silberner Adler und Köln-Schuld-Frechen, unsere rheinische Classicissima in Anlehnung an Milan-San-Remo und Rund-um-Köln ausgetragen. Seine Begeisterung hat sich auf uns übertragen. Er, mein Vater und ich waren Initiatioren und Gründer eines Radsportvereins mit dem Zweck bei den ersten Sichtungs- und Jugendrennen teilzunehmen. In der Juniorenklasse bin ich dann zur angesehenen Sportgruppe von Horst Teutenberg gestossen.

 

Welche Erfolge habe ich erzielt?

 

Dort bin ich noch bei den Amateuren viele Rennen auf Straße und Bahn, auch international gefahren. Die Höhepunkte waren Siege bei Silberner Adler im Punktefahren, in Velbert und in Lürrip. Zweite Plätze in der Jugend bei Rund um Köln und die Teilnahmen an internationalen Interclubrennen und Rundfahrten wie Rolinck Tour und Liege-Laglais.

 

Wissenswertes:

 

Nach 27 Jahren auf dem Rennrad fahre ich nun ebenfalls Mountainbike und bin viel im Bergischen unterwegs.

 

Das Rennrad ist und bleibt meine große Passion. Mit Horst Teutenbergs Betreuung war eine professionelle Vorbereitung in den wichtigen Jahren in der Juniorenklasse möglich.

 

 

 

Heute fahre ich nur noch zum Spass und genieße jede Minute auf dem Gerät. Das war früher anders, verbissener und zielorientierter.

 

Der Flow auf dem Rad ist gefühlt noch der gleiche wie zur Jugendzeit.

 

Als Unternehmer heute hat mir die harte Lehre bei Horst Teutenberg neben Ausdauer, Hartnäckigkeit und Leidenschaft auch den Mut gegeben weiter zu machen und Widerstände zu überwinden um bestimmte Ziele zu erreichen.

 

Dafür möchte ich an dieser Stelle meinem alten Lehrmeister herzlich danken!


Am Samstag, den 05.11.2016 fand im Sportforum Kaarst-Büttgen das 2. Festival der Radsportjugend statt. Wir haben unser Ergometer zur Verfügung gestellt und mit unseren Nachwuchssportlern teilgenommen. Das Training auf der freien Rolle ist für unsere Sportler keine Herausforderung. Die Sportler hatten Gelegenheit, sich auch mit anderen Radsportdisziplinen auseinanderzusetzen. So zum Beispiel mit dem Einradfahren oder dem Fahrradparcours.

 

Wir bedanken uns bei der Radsportjugend NRW für eine gelungene Veranstaltung!


In loser Reihenfolge möchten wir die Fahrer vorstellen, die nicht an Radrennen teilnehmen, jedoch  Mitglieder unserer Trainingsgruppe sind. Den Anfang macht

 

Moritz Leinen.....Frank Mertens.....Mario Merks.....Carsten Schubert.....Frank Leinen.....Rallf Höfgen.....Louis Münks.....Nina Höfgen.....Thomas Friedrich.....Marco Breitbach.....Stephan Gottschalk.....Georg Schulz.....Robin Vauth......Torsten Bernasco-Lisboa....Bjoern Ewart.....Oliver Münks.....Jonas Owczarek.....Marco Magiera.....Dirk Michels.....Karl Schüle

 

 

Warum fahre ich Rad? Mir geht es beim Radsport vor allem darum, meinen Körper so lange wie möglich auf einem guten Niveau fit zu halten. Radsport ist für mich auch ein guter Ausgleich zur Büroarbeit und dem Stress im Alltag. Nach einem knackigen Training ist man meistens dermaßen tiefenentspannt... Dass ich bei der SG Kaarst mit Fahrern aller Altersstufen trainieren und mich mit ihnen auf unseren Trainingsfahrten über dies und das unterhalten kann, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Rad fahre ich nicht zuletzt, weil es die Knochen schont und sich bei mir gerade während des Joggens einige Verschleißerscheinungen einstellten. Das ist nun vorbei, da man auf dem Rad ja "rund", also gelenkschonend tritt und neben der Muskulatur allenfalls das Sitzfleisch stapaziert wird. Neben dem Fitness-Effekt und dem Teamgeist zählt für mich aber auch die kompetente und individuelle Betreuung durch das Trainerteam und die Trainingsatmosphäre - eine gelungene Mischung aus Fordern und Fördern.

 

Warum fahre ich im Verein? Im Verein gelingt es mir am besten, vom Alltag abzuschalten und jedes Mal mit neuen Eindrücken und Ideen nach Hause zu kommen. Wenn ich alleine fahren würde, wäre das nicht so einfach. Auch hilft ein strukturierter Trainingsplan mit festen Trainingszeiten sehr, den legendären "inneren Schweinehund" zu überwinden. Darüber hinaus sind die Trainingsbedingungen bei der SG aus meiner Sicht optimal, sowohl von der technischen Seite (im Winter: Lauftraining, Mattentraining, Ergometer- bzw. Rollentraining, im Sommer: leistungsorientierter Einsatz des SRM-Powermeters auf den Trainingsrunden) als auch von der sportphysiologischen Seite her (individuell ausgerichtete Trainings- und Leistungszonen, Trainingsprogramme, regelmäßige Leistungsdiagnostik). Dabei hilft das Feedback der Trainer sehr, den eigenen Leistungsstand zu optimieren.

 

Rennerfahrung: Null. Ich bin zwar durchaus ehrgeizig, aber nicht wild darauf, mich mit anderen zu messen. Auch fehlt mir an den Wochenenden die Zeit, an Rennen teilzunehmen. Mir reicht es daher schon, wenn ich sehe, dass ich beim "Aufstieg" auf die Allrater Höhe einen guten Puls habe.

 


Pünktlich zur Präsentation der Tour de France 2017 hier einige Fotos vom "Making of" des Trailers über unsere Landeshauptstadt Düsseldorf. Unsere Sportlerin Berivan Iltümür durfte mitmachen!


Unsere Sportlerin Berivan Iltümür belegt beim ARAG-Schüler-Cup in der Klasse U 15 in der Gesamtwertung Platz 15.

 

In der Mädchenwertung kommt sie auf Platz 2!

 

Herzlichen Glückwunsch!!!


Ergebnisse vom 25.09.2016: "Rund an der Eigelstein-Burg" in Köln:
Berivan Iltümür erreicht Platz 11 in der Schülerklasse U 13, Anna-Lena Plate fährt auf Platz 12 in der Klasse U 15 und Alexander Küsters erreicht im Hauptrennen Platz 20.


Die Ergebnisse vom 1. Düsseldorfer Radrenntag:

 

Auf der Kö fährt Anna-Lena Plate aufs Podium. Sie erreicht Platz 3 in der Klasse U 17 w. Berivan Iltümür fährt in der Klasse U 15 w auf Platz 4 und im Elite-Rennen erreicht Alexander Küsters Platz 13.

 

Beim Bundesliga-Finale auf der Berliner Allee erreicht Sebastian Laschet trotz Sturz Platz 46. In der Gesamtwertung kommt Sebastian auf Platz 75, sein Team Rose Team NRW erreicht Platz 5.

Wir wünschen ihm gute Besserung.

In der Männer-Elite-Klassse fährt Torben Xanke auf Platz 57. In der Gesamtwertung erreicht er mit 2 gefahrenen Rennen Platz 134, sein Team kommt auf Platz 9.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Wir bedanken uns bei allen Sportlerinnen und Sportlern, bei allen Helferinnen und Helfern, die uns bei unserem unvergesslichen Radsport-Event unterstützt haben!

Aus unserer "Truppe" waren das

Aghyd AlAli, Stephan Gottschalk, Alexander Jussen, Frank Leinen, Mario Merks, Frank Mertens, Karl Schüle, Ahmed Sharaf und Volker Xanke.

Auch das Trainerteam mit Horst Teutenberg, Martin Thissen und Sabine Xanke hat seinen Anteil geleistet.

Wir freuen uns über eine gelungene Veranstaltung!


Hier die Ergebnisse vom Wochenende:
In den Bundesliga Rennen am 10. und 11.09.2016 am Bilster Berg fährt 

Sebastian Laschet auf Platz 34, sein Team erreicht Platz 5.
Torben Xanke  fährt auf Platz 56, sein Team erreicht Platz 4.


Beim Rennen in Bergheim Quadrath fährt Alexander Küsters mit Platz 3 aufs Podium. Anna-Lena Plate erreicht Platz 18.
Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Foto Manni Wollner


Hier sind die Ergebnisse aus Pulheim:
 Sebastian Laschet erreicht in der Klasse U 19 den 5. Platz, Ahmed Sharaf fährt in der C-Klasse auf Platz 22. In der AB-Klasse erreicht Alexander Küsters Platz 8, Frederic Störmann Platz 15, Torben Xanke muss mit Defekt ausscheiden und Berivan Iltümür stürzt und kann ihr Rennen auch nicht beenden.
Beim Triathlon "Willich 333" erreicht Alexander Jussen  Platz 7.
Herzlichen Glückwunsch!


Und weiter geht es ....

im nächsten Jahr wird die SG Kaarst einen Triathlon am Kaarster See ausrichten, der aus einer Olympiastrecke, Jedermann-Konkurrenz und Zwischenstufen bestehen soll. Die Schwimmdistanz wird im kleinen Kaarster See absolviert. Von da aus geht es dann aufs Rad. Wieder zurück auf dem Gelände werden die Laufrunden um den See herum gedreht.

Voraussichtlicher Termin: 17.09.2017

Wie so eine sportliche Großveranstaltung abläuft, werden die Verantwortlichen bereits nächste Woche, am 18. September, erleben. Dann richtet die SG Kaarst das Race am Rhein in der Landeshauptstadt aus: Rund 3000 Anmeldungen von Radsportlern liegen vor, die dort unter dem Titel "Auf der Spur der Tour" die Strecke absolvieren wollen, die die Profis im kommenden Jahr beim Grand Départ zur Tour de France zurücklegen sollen.


Unter der Schirmherrschaft von IHK Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz fand das 18. Kaarst total Stadtfest  in der Zeit vom 03. bis  04. September 2016 in der Kaarster Innenstadt statt.

Wir haben den "Kaarst-Total-Lauf" mit unseren Rädern begleitet und bedanken uns ausdrücklich bei den Sportlerinnen und Sportlern, die uns dabei unterstützt haben.


 

Beim "Preis der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe" am 28.08.2016 fährt Sebastian Laschet in der

Klasse U 19 auf Platz 10.

 

Ahmed Sharaf erreicht in der C-Klasse Platz 12.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Wir bedanken uns bei den Sportlerinnen und Sportlern, die uns heute trotz der Hitze bei der Präsentation des "Grand Depart 2017" im Rahmen der Feier "70 Jahre Nordrhein-Westfalen" unterstützt haben!

Im einzelnen waren dabei:

Sebastian Laschet, Sami Vaudrey, Frank Mertens, Aghyd Al Ali, Ahmed Sharaf, Anna-Lena Plate, Erik Mertens, Berivan Iltümür, Moritz Leinen ,Carsten Schubert und Alexander Funkel.

 

Vielen Dank!


Am Samstag, den 20.08.2016 waren wir zu Gast in Stolberg-Breinig:
Anna-Lena Plate erreicht in der Klasse U 15 Platz 6, Sebastian Laschet fährt trotz Sturz auf Platz 5 in der Klasse U 19.

Ahmed Sharaf musste nach Sturz das Rennen verlassen.


Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung!

 

Am Sonntag, den 21.08.2016 stand das Rennen in Kleve auf unserem Programm:

beim Schüler-Cup fährt Berivan Iltümür auf Platz 22, Anna-Lena Plate erreicht im gleichen Rennen Platz 18.

Unser englischer Gast Sami Vaudrey gewinnt das Rennen.

Herzlichen Glückwunsch!


Wir können auch Wasserski ....

Am 16.08.2016 war es mal wieder soweit. Gerne sind unsere Nachwuchssportler der Einladung des Bezirks Düsseldorf zum Wasserski gefolgt. Wir hatten großen Spaß und bedanken uns für den schönen Nachmittag und die tolle Organisation.


Ergebnisse vom Wochenende 13. und 14.August 2016

 

Beim „Großen Preis von Nettetal“ erreichen unsere Sportler am Sonntag, 14.08. die folgenden Platzierungen:

 

In der Junioren-Klasse

Sebastian Laschet - Platz 7

Erik Mertens - Platz 11 und

Christiane Knobbe-Thomsen ebenso Platz 11 in der Klasse Elite Frauen.

 Ahmed Sharaf erreicht Platz 18 in der Männer C-Klasse

 

Am Samstag fährt Frederic Störmann beim Kriterium in Belheim auf Platz 3.

 Herzlichen Glückwunsch!


 

Ergebnis von der Tour de la Guadeloupe:

Unser Fahrer Torben Xanke erreicht Platz 78 von insgesamt 150 gestarteten Fahrern. Sein Team landet auf Platz 5 von insgesamt 19 angetretenen Teams.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!


Das 17. Kaarst Total Stadtfest findet wieder in der Zeit vom 2. bis 4. September 2016 statt.
Wie in den vergangenen Jahren wird die Radsportabteilung den Benefizlauf am Samstag, den 03. September 2016 begleiten. Wir freuen uns auf ein schönes Fest!


Hier mal ein Erinnerungsfoto aus dem Jahre 2011:

wir waren in Dänemark und haben dort zwei Rennen erfolgreich absolviert.

Auf der Rückreise haben wir eine Pause in St. Peter-Ording eingelegt und ein schönes Wochenende mit Pizza und Strandbesuch abgeschlossen.


Am 16.07.2017 fand in Köln auf der Albert-Richter-Bahn die Landesverbandsmeisterschaft Bahn statt. Auch hier konnten unsere Sportlerinnen und Sportler Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und haben folgende Erfolge erzielt: 

Berivan Iltümür belegt in der Klasse U 15 weiblich jeweils den 1. Platz in der Einerverfolgung und beim 500 m Zeitfahren und einen 2. Platz im Punktefahren.

Anna-Lena Plate erreicht in der Klasse U 17 weiblich den 3. Platz im Ausscheidungsfahren und jeweils den 4. Platz in der Einerverfolgung und beim Punktefahren.

Juniorenfahrer Erik Mertens belegt jeweils den 7. Platz beim Ausscheidungsfahren  in der Einerverfolgung. In der Disziplin Punktefahren reicht es zum 9. Platz.

Unser Elitefahrer und Bahn-Neuling Ahmed Sharaf Eddin belegt jeweils den 4 Platz (und damit knapp am Treppchen vorbei) in den Disziplinen Einerverfolgung, Ausscheidungsfahren und Punktefahren.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Aghyd Al Ali und Alexander Funkel, die uns an diesem Wettkampftag unterstützt haben!

 


Auch am vergangenen Wochenende waren unsere Sportler wieder erfolgreich unterwegs:

Volker Xanke erreicht beim Zeitfahren in Stadtallendorf den 3. Platz in seiner Altersklasse.

 

Beim "Großen Preis von Troisdorf" am 09. und 10.07.2016 fahren

Anna-Lena Plate auf Platz 5 in der Klasse U 17 w und

Sebastian Laschet auf Platz 10 bei den Junioren.

 

Herzlichen Glückwunsch!


 

SG Kaarst goes Quirinus-Gymnasium in Neuss

 

Nachdem wir im Januar schon die Projektwoche des Gymnasiums begleiten durften, haben wir uns entschlossen, auch das Schulfest anläßlich des 400 jährigen Bestehens zu unterstützen.

 

Mit dem Fahrrad-Parcours der Radsportjugend NRW waren wir einer der Höhepunkte der Veranstaltung. Alle Teilnehmer konnten ihre Fähigkeiten auf dem Rad beweisen und hatten großen Spass.

 

Ergebnisse vom Wochenende 02./03.07.2016:

Bei der  Deutschen Meisterschaft Einzelzeitfahren Junioren in Luckau erreicht Sebastian Laschet Platz 63. Beim Bundesliga-Straßenrennen am Sonntag fährt er auf Platz 38. Die Mannschaft liegt aktuell auf Platz 6.

 

In Halle/Westfalen belegt Berivan Iltümür Platz 5 in der Altersklasse U 13 und Erik Mertens Platz 6 in der Klasse Junioren.


Deutsche Meisterschaft Straße am 26.06.2016:

Auf dem 107 km langen Kurs fährt Christiane Knobbe-Thomsen auf Rang 64.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Es gewinnt Mieke Kröger vor Lisa Brennauer und Jenny Hofmann.


Und hier die Ergebnisse vom 05.06.2016:
Beim Bundesliga-Rennen in Karbach fährt Christiane Knobbe-Thomsen auf Platz 48
In Bocholt bei "Rund um den Gaskessel" fährt Seb Laschet als bester Deutscher bei den Junioren auf Platz 4.
Anna-Lena Plate wird 9. in der Klasse U 17 w und Berivan Iltümür erreicht in der Klasse U 13 den 8. Platz.

 

Foto manifoto.de


Am Sonntag, den 29.05.2016 waren wir wieder zu Gast in Werne beim "Poco Cup" - 8. Werner Stadtrennen

Unsere Sportlerinnen und Sportler haben die folgenden Platzierungen erreicht:

Platz 7 für Berivan Iltümür

Platz 6 für Anna-Lena Plate

Platz 10 für Sebastian Laschet

Platz 23 für Erik Mertens und ein sehr guter

Platz 27 für Ahmed Sharaf.

 

Foto: Mattis Radsportfotos

Wir bedanken uns bei dem Veranstalter für einen schönen, gut organisierten Renntag.


Robin Vauth wird Deutscher Vizemeister im Duathlon

Alsdorf 15.05.2016 – Bei der Deutschen Duathlon Meisterschaft in Alsdorf sichert sich Robin Vauth den 2. Platz über die Kurzdistanz. Nach dem 4. Platz bei der Europameisterschaft war ein Ergebnis auf den vorderen Plätzen zu erwarten. Dennoch sah es auf den ersten 10km danach zunächst nicht aus, zu hoch das Tempo der guten Läufer. Doch der 40km-Radsplit sollte wieder einmal den Unterschied machen. Und mit einer soliden Leistung auf den abschließenden 5 Laufkilometern reichte es dann erstmalig zu einer Podiumsplatzierung.

 

Herzlichen Glückwunsch!!


Nach fast sommerlichen Temperaturen ist das Wetter pünktlich zur Landesverbandsmeisterschaft umgeschlagen. Bei Temperaturen zwischen 7 und 12 º C und einem sehr kräftigen Wind erreichen unsere Sportlerinnen und Sportler am 14.05.2016 folgende Platzierungen

 

Berivan Iltümür Platz 3 (nach einem Sturz) in der Klasse U 15 w

Anna-Lena Plate Platz 6 in der Klasse U 17 w

Erik Mertens Platz 16 in der Klasse U 19

Ahmed Sharaf Platz 9 in der Klasse U 23

Christian Kornacker Platz 24 in der Klasse Männer Elite

Volker Xanke Platz 10 in der Klasse Senioren 3

Georg Schulz Platz 11 in der Klasse Senioren 3

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ende letzten Monats ging es für mich mit meinem Team Espoirs Fachklinik Dr.Herzog nach Afrika zur Tour du Senegal, bei der wir als jüngstes teilnehmendes Team an den Start gingen. Neben zahlreichen Nationalmannschaften aus Afrika waren wir eine von zwei teilnehmenden deutschen Mannschaften und es gelang uns recht gut uns bei diesem exotischen Rennen in Szene zu setzen.

 

Die Fahrer aus der Algerischen Nationalmannschaft dominierten zwar das Rennen aber das wir durchaus mithalten konnten stellten wir mit zahlreichen Top Ten Platzierungen unter Beweis.

 

Die Teilnahme an dieser Rundfahrt war für uns alle ein außergewöhnliches Erlebnis, wir erlebten unter anderem das eine Etappe abgebrochen werden musste, da die Spitzengruppe falsch geleitet worden war, oder das mitten im Rennen Esel über die Straße liefen, aber im großen und ganzen lief das Rennen doch recht harmonisch ab und es war für alle Fahrer auch abseits der Rennstrecke ein faszinierendes Erlebnis bei dem man als Europäer Einblick in eine ganz andere Welt erhalten hat.

 


Bei der Landesverbandsmeisterschaft Straße in Bielefeld am 08.05.2016 erreicht

Christiane Knobbe-Thomsen den 10 Platz

 

Herzlichen Glückwunsch!


Bei strahlend schönem Mai-Sonnenschein erreichen unsere Sportlerinnen und Sportler beim "Großen Preis der Sparkasse Neuss" am 01.05.2016 die folgenden Platzierungen:

Platz 4 für Erik Mertens

Platz 12 für Berivan Iltümür

Platz 15 für Anna-Lena Plate und

Platz 22 für Ahmed Sharaf


Beim 4. Breetlook-City-Radrennen in Krefeld am 07.05.2016 erreichen unsere Sportlerin

Christiane Knobbe-Thomsen Platz 5 und

Sebastian Laschet fährt in seinem ersten Rennen in dieseer Saison auf Platz 6

Herzlichen Glückwunsch!


Am Vatertag belegt Anna-Lena Plate beim Radrennen in Refrath in ihrer Klasse den 8. Platz


Leistungsdiagnostik bei SRM in Jülich

 

 

 

Auch in diesem Jahr haben einige unserer Aktiven bei SRM eine Leistungsdiagnostik durchführen lassen. Dieses Testverfahren liefert Ausgangsdaten für eine persönlichkeitsgerechte Trainingsgestaltung und ermöglicht gleichzeitig als trainingsbegleitende Maßnahme eine optimale Steuerung und Kontrolle.


Wir können auch Duathlon!!!!

 

Bei den Duathlon Europameisterschaften in Kalkar sicherte sich Robin Vauth den 4. Platz auf der Sprintdistanz (5 KM Laufen, 20 KM Radfahren, 2,5 KM Laufen).

 

Am Ende fehlten nur 17 Sekunden auf Bronze, dennoch zeigte sich Robin zufrieden.

 

Nach den ersten 5 Laufkilometern erreichte er die Wechselzone nur als 10. Platzierter. Im weiteren Rennverlauf erwies sich die anfängliche Zurückhaltung jedoch als gute Renneinteilung. Auf den dann folgenden 20 Radkilometern sammelte mit der zweitbesten Radzeit seine Konkurrenten wieder ein und arbeitete sich auf Platz 4 vor. Mit 9 Sekunden Rückstand in die zweite Wechselzone schien Bronze in greifbarer Nähe.

 

Doch ein schlechter Wechsel und eine starke Konkurrenz brachten Robin am Ende auf den 4. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!!

 


Ergebnis "Rund in Fischeln" am 24.04.2016

Platz 10 für Berivan Iltümür

Platz 16 für Anna-Lena Plate

Platz 13 für Erik Mertens


LVM Omnium auf der Bahn in Büttgen am 16.04.2016

 

Bei der Landesverbandsmeisterschaft NRW erreichten unsere Sportlerinnen und Sportler die folgenden Platzierungen:

 

Platz 3 Berivan Iltümür in der Altersklasse U 15 weiblich

 

Platz 5 Anna-Lena Plate in der Altersklasse U 17 weiblich und

 

Platz 9 Erik Mertens in der Altersklasse U 19


Beim Rennen am 03.04.2016 in Börger wurden folgende Platzierungen erreicht:

Platz 5 für Berivan Iltümür

Platz 55 für Anna-Lena Plate

Platz 38 für Erik Mertens

Platz 49 für Ahmed Sharaf


Ergebnis vom 28.03.2016 - Rennen in Bad Neuenahr-Ahrweiler:

Platz 5 für Berivan Iltümür

Platz 20 für Anna-Lena Plate

Platz 14 für Erik Mertens


Ergebnisse vom Herforder Frühjahrspreis am 13.03.2016:

10. Platz für Berivan Iltümür - U 13
19. Platz für Erik Mertens - U 19
21. Platz für Christiane Knobbe-Thomsen - Frauen


 

Athletiktest am 05.03.2016 in Bielefeld

 

 

Die Rennserie zum NRW Schüler Cup 2016 begann mit dem Athletiktest in Bielefeld.

 

Die Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen U 11 – U 17 hatten die folgenden Aufgaben zu absolvieren:

 

  • Rumpftest

  • 20 m Sprint

  • Schlussdreisprung

  • Gewandtheitslauf

  • Trittfrequenztest und

  • 1.500 bzw. 3.000 m Lauf

 

 

Berivan Iltümür hat in der Altersklasse U 15 weiblich den 1. Platz belegt.

Herzlichen Glückwunsch!

 


 

Wir bringen Schülerinnen und Schüler auf die Bahn …..

 

 

 

Im Rahmen einer Projektwoche mit dem Thema „Sicher mit dem Rad zur Schule“ haben sich Schüler eines Neusser Gymnasiums unter anderem auch mit dem Fahrrad als Sportgerät beschäftigt. Wir haben den Schülern/innen die Gelegenheit geboten, sich auf der Bahn im Sportforum in Büttgen mit dem Thema auseinander zu setzen. Alle Schüler/innen dieses Projektes hatten Gelegenheit, aktiv Erfahrungen mit dem Bahnrad zu sammeln.

 

 

 

Zuerst wurden die grundlegenden Fragen geklärt, wie

 

  • wo sind die Bremsen?

  • kann man tatsächlich da ganz oben fahren?

  • Wie steil ist das denn?!???!!!

 

Dann durften die ersten Mutigen aufs Rad!

 

Nach und nach haben alle ihre Erfahrung mit den Bahnrädern und auch mit der Bahn gemacht – einige haben die Beschaffenheit der Bahn mit Körpereinsatz getestet! Verletzt hat sich keiner!

 

 

 

Nach zwei kurzweiligen Vormittagen waren sich alle – Lehrer, Schülerinnen und Schüler und unsere Trainer – einig:

 

Es hat Spass gemacht!!!!

 

 

 


 

Ehrung der Besten im Bezirk Düsseldorf am 24.01.2016

 

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Bezirks Düsseldorf wurden die Besten des Bezirks für ihre Leistungen geehrt.

 

Für den Bereich StraßenRennsport wurden die Sportler/Innen

 

 

 

  • Nina Höfgen

  • Anna-Lena Plate

  • Sebastian Laschet

 

 

 

ausgezeichnet.

 

 

 

Wir wünschen allen unseren SportlernInnen für die kommende Saison viel Erfolg!

 


 

Tag der offenen Tür“ in der Gesamtschule in Büttgen am 16.01.2016

 

Am „Tag der offenen Tür“ durften wir in der kleinen Sporthalle in der Gesamtschule in Büttgen unseren Sport präsentieren. Nina Höfgen, Sebastian Laschet, Moritz Leinen, Anna-Lena Plate und Berivan Iltümür konnten dem Publikum ihre Fertigkeiten auf der freien Rolle zeigen. Unterstützt wurden sie dabei von Ahmed Sharaf, der krankheitsbedingt noch keine weiteren Trainingseinheiten absolvieren kann.

 

Wir haben die Gelegenheit genutzt und den Besucherinnen und Besuchern nicht nur unseren Sport näher zu bringen, sondern auch auf die Teilnahme an kostenlosem Probetraining hinzuweisen.