Sebastian Laschet (SG Kaarst) bei der Zieleinfahrt

 

Die dritte Auflage des Straßenrennens um den Herforder Frühjahrspreis bot den Radsportlern die erste Gelegenheit, ihre Frühjahrsform unter Beweis zu stellen. Der für die SG Kaarst startende Sebastian Laschet bewies durch seinen Sieg in der Altersklasse U17, dass sich die Anstrengungen des Wintertrainings für ihr gelohnt haben. Schon nach drei Kilometern fuhr er seinen ersten Angriff, bei dem nur eine kleine Verfolgergruppe mithalten konnte. Trotz des heftigen Gegenwindes übernahm Laschet in dieser Spitzengruppe immer wieder die Führungsarbeit. Die letzten Kilometer vor dem Ziel verblieben ihm noch hinreichende Reserven, um durch eine letzte Attacke seine Verfolger mit deutlichem Abstand hinter sich zu lassen und das Rennen souverän für sich zu entscheiden. Platz zwei ging an Melvin Trundle vom RSV Gütersloh, den dritten Platz belegte Ansgar Uhrmacher vom Osnabrücker Sportclub.