13.09.2015

 

Torben Xanke gelingt Aufstieg in B-Klasse

 

Der für die SG Kaarst startende Torben Xanke erfüllte sich am vergangenen Wochenende mit seinem Sieg beim Rennen um den Preis der Sparkasse Dienslaken-Voerde-Hünxe den Traum vom Aufstieg in die B-Klasse der Männer. „Das Training hat sich gelohnt, denn gleich zu Beginn des Rennens merkte ich, dass meine Beine nicht die allerschlechtesten waren“, kommentierte Xanke nach dem Rennen seinen Erfolg. Dank seiner guten Form konnte er das Rennen taktisch klug und selbstbewusst mitgestalten. So startete er nach 10 von 38 zu fahrenden Runden einen ersten Ausreißversuch, der prompt mit einer Prämie belohnt wurde. Auf dem hügeligen Kurs ging sein taktisches Konzept vollends auf, als er sich in anschließend im ersten Drittel des Pelotons aufhielt und mit den übrigen Fahrern darauf achtete, dass sich keine erfolgreiche Ausreißergruppe bilden konnte. Als sich in der letzten Runde Daniel Aben von der RRG Kleverland dennoch erfolgreich vom Feld absetzen konnte, setzte sich Xanke sofort an dessen Hinterrad. Dank ihrer guten Zusammenarbeit konnten beide Fahrer bis zum Eingang in die ansteigende Zielgerade einen aussichtsreichen Vorsprung erarbeiten. Dann hatte Xanke aber die besseren Beine und fuhr nach 61 Kilometern und einer hervorragenden Zeit von 1:31:34 das Rennen souverän nach Hause. Florian Semm (RSC Mars-Rotweiß Frankfurt/M.) und Jonas Wehrmann (BL-Cycling-Team Sachsen) belegten die Plätze 2 und 3. Sebastian Laschet (U17) startete für die SG beim BDR Sichtungsrennen in Langenhagen/Holtensen. Nachdem er das Einzelzeitfahren vom Samstag mit einem guten 19. Platz abschließen konnte, gelang es ihm am Sonntag, beim Straßenrennen auf Platz 15 vorzufahren. In Quadrath-Ichendorf startete die jüngste Fahrerin der SG Kaarst, Berivan Iltümür (U13). Hinter Martha Wiemers (VfR Büttgen) und Sophie Pabich (Ciclo Team Zandegiacomo Bonn) freute sie sich nach 14 Rennkilometern über einen weiteren dritten Platz in ihrer ersten Rennsaison.